Mitglied werden

Du hast Interesse Mitglied bei uns zu werden, bei uns mitzuwirken und leckeres Gemüse zu bekommen? Das freut uns!

Um einen Ernteanteil erhalten zu können, benötigst du eine stimmberechtigte Mitgliedschaft (70€/Jahr).
Du kannst dich aber auch dazu entscheiden Fördermitglied (30€/Jahr) zu werden, um uns finanziell zu unterstützen und unser Projekt weiter voranzubringen.

Um Mitglied unserer Gemeinschaft zu werden, musst du mindestens 18 Jahre alt sein und dich zum Vereinszweck bekennen.

Um größere Anschaffungen finanzieren zu können, verpflichtest du dich (wie jedes Mitglied) bei Eintritt laut Satzung ein einmaliges, zinsloses Darlehen bis zu 400€ zu zahlen. Wenn du dich später dazu entscheidest aus dem Verein wieder auszutreten, wird dir dieser Betrag vollständig zurückgezahlt.

Alles Weitere findest du in unserer Satzung

Auch ohne Mitglied zu sein, kannst du über unsere Rundbriefe erfahren, was jeden Monat bei uns passiert. Und du kannst uns auch ohne Mitgliedschaft mit Hilfe von Spenden weiterhelfen. Auch Sachspenden sind gerne gesehen – was wir aktuell benötigen kannst du jederzeit per E-Mail (neustadt@solawi.info) erfragen.

Ernteanteil erhalten

Du möchtest einen Ernteanteil zeichnen? Unser Anbaujahr beginnt am 1. März und endet im Folgejahr zum 28. Februar. Du legst dich für eine Saison fest, den Anbau solidarisch zu finanzieren und dafür die Ernte zu erhalten. Als Mitglied mit Ernteanteil kannst du deine Ernte ab Freitag Nachmittag bis Samstagvormittag am Acker abholen.

Der Ernteanteil deckt im Jahresschnitt etwa den wöchentlichen Gemüsebedarf einer zwei- bis dreiköpfigen Familie ab (auch bei Vegetarier*innen). Durch den saisonalen Anbau variiert die Menge an Ernte über das Jahr hinweg. Für den Winter lagern wir auch Gemüse ein und geben es nach und nach an alle Erntenehmer*innen aus, um auch in der kalten Jahreszeit eine große Vielfalt genießen zu können.

Das Risiko von Ernteausfällen durch ungünstige Witterungsbedingungen oder Schädlinge tragen wir alle gemeinsam. Alle bekommen gleich viel und jede*r nimmt auch mal die krumme Karotte mit nach Hause.

Finanzierung des Anbaus – Kosten für den Ernteanteil

Vor dem Start der neuen Saison ermittelt die Finanzgruppe anhand des Haushaltes und der Anzahl an gezeichneten Ernteanteilen den monatlichen Richtwert für die kommende Anbausaison. Dann startet eine sogenannte „Finanzierungsrunde“ im Rahmen einer Mitgliederversammlung.

Wie funktioniert die Finanzierungsrunde?

Der ermittelte Richtwert sind die durchschnittlichen Kosten pro Ernteanteil. Jede*r Erntenehmer*in kann im nächsten Schritt ein Gebot abgeben. Das Gebot kann dem Richtwert entsprechen, aber auch darüber oder darunter liegen. So können Mitglieder entsprechend ihres solidarischen Wunsches mehr oder weniger geben. Dieser Punkt ist uns sehr wichtig, denn auch hier können wir Solidarität leben und allen Menschen entsprechend ihres finanziellen Spielraumes die Möglichkeit bieten, Teil unserer SoLaWi zu sein. Am Ende der Finanzierungsrunde muss im Durchschnitt aller Gebote der Richtwert erreicht werden, damit der Anbau starten kann.

In der laufenden Saison 2021/2022 beträgt der Richtwert 111€/Monat.

Noch unentschlossen?

Melde dich zu unseren Newsletter an und erfahre jeden Monat mehr über die SoLaWi oder melde dich zur nächsten Ackerführung an um uns persönlich kennenzulernen.

Schreibe einfach eine Mail an: neustadt@solawi.info

1.

Mitglied werden

Mitgliedsantrag ausfüllen und absenden. Stimmrecht bei der Mitgliederversammlung erhalten.

2.

An Finanzierungsrunde teilnehmen

Mitbieten für faire Produktionsbedingungen für unsere Gärtner*innen und die Umwelt. Den Lebensmitteln ihren Wert zurückgeben!

3.

Ernteanteil erhalten

Jeden Freitag oder Samstag frisches Bio-gemüse direkt vom Acker abholen.

Freitag ist Erntetag

Mitarbeiten? Mitgestalten? Gerne!

Die SoLaWi lebt vom Engagement ihrer Mitglieder. Alle dürfen sich einbringen, so viel sie können und möchten, ob tatkräftig auf dem Acker, oder bei einer unserer Arbeitsgruppen.
Wir freuen uns auf deine Ideen und Talente!

Deine Mitarbeit in der SoLaWi kann sehr unterschiedlicher Natur sein, deinem Alltag und deinen Fähigkeiten angepasst. Es gibt viele Möglichkeiten mitzuwirken – nicht nur „Ackern“…

Da jeder von uns unterschiedlich Zeit hat ist uns gerade hier Solidarität sehr wichtig. Alle von uns haben – wie du – ein individuelles Privatleben. Daher entscheidest du selbst, wie viel du helfen kannst und möchtest. Unter der Woche gibt auf dem Acker meistens viel zu tun, größere Arbeitseinsätze finden meistens an Samstagen statt.

Das sind nur die sichtbaren Dinge, die auf dem Acker geschehen. Wenn du lieber im Hintergrund agieren möchtest, gibt es genug weitere Möglichkeiten deine Stärken einzubringen und die Gemeinschaft mitzugestalten.

Dokumente zum Download

Unsere Satzung

Unterstütze die SoLaWi mit einem Darlehen

Dein Erntevertrag

Beitrittserklärung

     Sepa-Lastschriftmandat